Aktivitäten Projekte unserer Mitglieder
HeuGeVe-Roetgen
   Seit der Gründung des HeuGeVe, 2005, sammelten unsere Mitglieder Bilder und Dokumente aus der Roetgener Geschichte. Trotz vieler Aufrufe an die Roetgener Bevölkerung war es anfangs aber schwer, interessante Fotos zu bekommen. Erst ab 2011 änderte sich das; in diesem Jahr erhielten wir 892 Bilder mit historischen Motiven - meist aus Roetgen. In den folgenden Jahren stiegen die Zugänge bis auf 2000 Bilder pro Jahr, um dann langsam nachzulassen. Wir hatten aber die Idee, auch aktuelle Bilder in unsere Sammlung aufzunehmen, da ja diese Fotos in ein paar Jahren auch historisch werden würden; unsere Nachfahren werden uns das vielleicht einmal danken. Das führte bis heute (2017) dazu, dass unsere Sammlung etwa 15000 Bilder und ander Dokumente enthält.    Da wir Dokumente und Bilder meist nur leihweise bekommen und auch damit werben, dass wir Originale zurückgeben, besteht unsere Sammlung aus Dateien mit digitalen Daten. Dazu passt gut, dass aktuelle Fotos heutzutage meist nur noch als Datei existieren. Wir besitzen zwar auch Originale und analoge Repliken, der Großteil liegt aber nur digitalisiert vor. Die Frage, in welcher Form wir diese Datenmenge (z.Z. ~ 1TByte) verwalten wurde schon 2011 beantwortet; wir entschieden uns gegen einfache Ordnerstrukturen und für eine „Relationale Datenbank“.    Der Aufbau der Datenbank war zunächst die Einzelaktion eines Mitglieds. Heute, im 7. Jahr ihres Bestehens, gibt es mehrere grundsätzliche Fragen zu diesem Projekt: 1. Wie schaffen wir es, jenseits einer normalen Backup-Prozedur, die Datenbank fortzuführen und über die Zeit zu erhalten? 2. Gibt es eine komfortable technische Möglichkeit die Kommentierung (z.B. Beschriftung der Bilder) durch mehrere kundige Personen durchführen zu lassen? 3. Wie können wir es unseren Mitgliedern ermöglichen, die überaus interessante Bildersammlung zu benutzen? 4. Wie organisieren wir grundsätzlich den Zugriff auf diese Datenbank, die sicher auch unter wissenschaftlichen Aspekten einige Relevanz haben könnte.     Einige Antworten auf diese Fragen, werden wir sicher in der nächsten Zeit geben. Für den Beginn der Nutzungsausweitung wollen wir zunächst die sog. „Sammlungen“ innerhalb der Datenbank nach und nach unseren Mitgliedern zugänglich machen. Unter „Sammlung“ verstehen wir die virtuelle Zusammenfassungen von Dokumenten zu einem bestimmten Thema. Die Elemente der Sammlungen tragen eine sog. HeuGeVe-Nummer und sind meist komplett beschriftet. So trägt z.B. die Sammlung zum Thema „Dreilägerbachtalsperre“ die Sammlungsnummer 5, jedes Dokument innerhalb der Sammlung trägt, durch einen Bindestrich getrennt, eine weitere eindeutige Elementnummer (z.B. HeuGeVe: 5-87). Im Folgenden finden Sie einige Sammlungen:    
Bildersammlung
Sammlung 001
Sammlung 002
Sammlung 003
Sammlung 004
Sammlung 005
Sammlung 006
Sammlung 007
rowi