Hier kann jeder seine Geschichte erzählen oder über Geschichte berichten  Roetgener Dorf-Geschichte und Geschichten
HeuGeVe-Roetgen
Hier erzählt Ihnen Dieter Fischer etwas über den Reinartzhof:
So sieht der Maler Rudolf Beilhartz den Unterhof:  Das Gemälde in Schmiedeeisen und Bleiverglasung entstand 1995. Der Betrachter schaut auf den Unterhof. Dessen letzter Bewohner war Jean Braun. Unten im Bild sieht man einige markante Gegenstände, so die Glocke, die über die Jahrhunderte die Wanderer im Venn auf den rechten Weg zurückbrachte. Sie hängt jetzt in der kath. Pfarrkirche in Monschau. Das Wegkreuz von 1918, das von Elisabeth Braun (Dieters Urgroßmutter) errichtete wurde, trägt die Inschrift: ”Oh Wanderer sei eingedenk, der hier in dieser Einsamkeit gelebt. Mein Jesus, Barmherzigkeit. Gewidmet von Fam. Braun - Neicken 1918”.  
.